Projekte

Peacemaker IV - Ein Fall für Dr. MobSTOPP

Wie wollen wir miteinander umgehen, so dass jedes Kind gern zur Schule kommt? Die Frage zum Thema „Konfliktkultur und gewaltfreies Miteinander" beschäftigte die KlassensprecherInnen der Lindenhof-Grundschule in den Klassenkonferenzen sehr. Sie äußerten stellvertretend für ihre MitschülerInnen in ihren Klassen ihren großen Unmut über die immer wiederkehrenden Streitereien und Konflikte unter den SchülerInnen, vielfach ausgelöst durch Missverständnisse, aber auch durch gezielte Regelverletzungen wie Beleidigungen, Stänkereien oder Handgreiflichkeiten. Gemeinsam mit der Sozialarbeiterin der Schule, Frau Saack, diskutierten sie die Fragen: Wie gehen wir momentan mit Konflikten um? Wo brauchen wir Hilfe und was können wir allein klären? Wie können wir zu mehr Miteinander kommen? Wie stärken wir unser gegenseitiges Vertrauen und geben Ausgrenzung und Mobbing in unserer Schule keine Chance?

 

Frau Saack tauschte sich mit dem Lehrer- und Erzieherkollegium rege zu diesen Fragestellungen aus. Unsere SchülerInnen äußerten den Wunsch nach Hilfe und Unterstützung bei der Lösung von Konflikten und bei der Schaffung einer positiven Konfliktkultur. Es wuchs die Idee eines klassenübergreifenden Schulprojektes, in dem interessierte und engagierte SchülerInnen einen Film entstehen lassen wollten, über das Streiten und Vertragen, über Ausgrenzen und Dazugehören, über Einsam und Gemeinsam, kurzum über die eingangs bereits gestellte Frage, wie das Miteinander an unserer Schule sein soll, sodass jedeR gern hierher kommt.

 

Entstanden ist unser toller Film "Peacemaker IV - Ein Fall für Dr. MobSTOPP", der aus über 800 eingereichten Filmen für das Festivalprogramm beim Bundeswettbewerb für Video & Animation - Deutscher Jugendvideopreis - ausgewählt und ausgezeichnet wurde.


Download
Schulsozialarbeit Elternbrief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 308.2 KB